14.02.2015

Brownie-Törtchen mit Erdbeerfrosting zum Valentinstag

Ich wünsche Euch einen schönen Valentinstag!!

Ansich feiern wir den Valentinstag nicht, aber trotzdem habe ich meinem Mann eine Kleinigkeit besorgt. Und heute dachte ich mir, hm, nur etwas Gekauftes ist vielleicht doch nicht so originell, also habe ich mir schnell überlegt, was er gerne mag und was nicht so aufwendig ist. Sofort kamen mir Brownies in den Sinn! Um diese interessanter zu gestalten, habe ich den Brownieteig in Cupcake-Förmchen gebacken und mit einem Erdbeerfrosting gefüllt. Die Erdbeeren färben den Frischkäse ganz natürlich rosa. Die Zuckerherzen habe ich im Supermarkt entdeckt und auch sie kommen ohne Farbstoffe aus. Und die Kombination Erdbeere/Schoko ist einfach klasse!


Brownie-Törtchen mit Erdbeerfrosting 

Ihr benötigt für 7 Stück

100g Zartbitterschokolade, 70g Butter oder Margarine, 50g helles Mehl (Dinkel oder Weizen), 60g Rohrzucker, 2 Esslöffel Kakaopulver (ungesüßt), 2 Eier, ein Teelöffel Backpulver, ein Esslöffel saure Sahne

300g ungesalzenen Frischkäse, 1/4 Packung Tiefkühl-Erdbeeren (oder einige frische in der Saison), ca. 2 Esslöffel Zucker, ein Bio-Vanillezucker

Für die Brownies die Butter oder Margarine mit der Schokolade in einem Topf schmelzen lassen, beiseite stellen. Ofen ausf 180C vorheizen. Zucker mit den Eiern schaumig schlagen, Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen und unterrühren. Zum Schluss die Schokoladenmasse sowie die saure Sahne zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. In gefettete Cupcake-Förmchen füllen und etwa 25 Minuten backen. 

Für das Frosting Erdbeeren auftauen lassen (wenn tiefgekühlte verwendet werden) und pürieren. Den Frischkäse mit dem Zucker (schmeckt es ab, bis er Euch süß genug ist, das ist individuell verschieden) sowie dem Vanillezucker glatt rühren und nach und nach esslöffelweise die Erdbeeren hinzugeben, bis die gewünschte Färbung erreicht ist. Das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und in die Cupcake-Vertiefungen spritzen.

Mit Zuckerherzen bestreut servieren. 

Ihr könnt auch einfach eine Muffinform verwenden! 


Vielleicht ein Last-Minute-Kaffeetafel-Rezept :-)

Eure Katja

Kommentare:

  1. Liebe geht durch den Magen ...
    Auch wir feiern eigentlich keinen Valentinstag ...

    Doch ein Essen besonders liebevoll zu verzieren macht mir immer Freude und kommt an jedem Tag im Jahr gut an ...
    LECKER sieht dein Törtchen aus.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, schmeckt und macht Freude auch ohne Valentinstag :-)
      LG
      Katja

      Löschen
  2. wir feiern den valentinstag gern. :-)
    und deine süßen brownies sind auf jeden fall vorgemerkt...

    ganz liebe grüße
    rebecca

    AntwortenLöschen