26.02.2015

Möhrensuppe - diesmal asiatisch mit Süßkartoffel

Da ich die Möhrensuppe von neulich so lecker fand, generell aber am liebsten Suppen mit asiatischen Touch esse, habe ich uns mal eine Möhrensuppe auf asiatische Art mit Süßkartoffel gekocht. Ich bin im Moment sowieso Süßkartoffel-Fan! Sie ist auch sehr gesund, steckt voller Nährstoffe und stärkt so das Immunsystem. 


Süßkartoffel-Möhren-Suppe auf asiatische Art

Ihr benötigt für 2 Portionen

2 große Süßkartoffeln, 6 große Möhren, eine kleine Zwiebel, eine Knoblauchzehe, Ingwerpulver, rote Currypaste, Gemüsebrühe, Kokosmilch

Süßkartoffel und Möhren schälen, waschen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch ebenso schälen und ganz klein schneiden. Etwas Sesamöl oder anderes neutrales Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Zwiebel hinzugeben und kurz anbraten. Einen viertel Teelöffel Ingwerpulver sowie rote Currypaste hinzugeben und mitbraten. Das Gemüse hinzufügen und alles gut vermischen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, so daß das Gemüse knapp bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze weich kochen. Dann das Gemüse pürieren und so viel Kokosmilch hinzugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Limettensaft und schwarzem Pfeffer abschmecken. 

Als Topping eignen sich Erdnüsse und frischer Koriander! 

Die Suppe ist gluten- und laktosefrei sowie vegan! 



Eure Katja

Kommentare:

  1. Oh sehr lecker, ich bin ja auch ein grosser Fan von Asiatisch angehauchten Gerichten, so lecker=) Sieht super aus!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Delicious looking soup Tinka! Thank you for the recipe!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja,
    Wenn die Suppe so gut schmeckt wie sie aussieht, könnte das meine Lieblingssuppe werden :-)
    Tolles Rezept...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katja, ich liebe solche Suppen, seit Kurzem bin ich ach Süßkartoffel-Fan. Was mir besonders bei Deiner Suppe gefällt, sind die wenigen, genau auf einender abgestimmten Zutatet, toll. Viele Grüße Mariola

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katja,
    Süsskartoffeln habe ich selber noch nicht in meiner Küche verarbeitet ...
    Im Restaurant esse ich sie sehr gerne ...

    LECKER sieht das Süppchen auf jeden Fall aus.

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen